Theater

Das Leben auf den Bühnenbrettern der Stadt ist von großer Vielfalt. Neben Oper, Ballett und Musical, die in jeder Spielzeit mit wichtigen Premieren aufwarten, haben auch Schauspiel, Jugendtheater und andere Formen einen festen Platz.

Zwei Einrichtungen prägen die Szene: Das Landestheater und das Theater am Markt 

Landestheater

Eisenach verdankt sein Landestheater der Stiftung des Mäzens Baron Julius von Eichel-Streiber. Das stilvolle Theatergebäude (Bild oben), nach  den Entwürfen des Leipziger Architekten Karl Weichardt erbaut, wurde am 1. Januar 1879 mit Webers »Jubelouvertüre« und mit Lessings »Minna von Barnhelm« den Bürgern der Stadt übergeben.

Das Haus mit seinen 501 komfortablen Plätzen im Parkett und den beiden Rängen bietet alle Möglichkeiten für niveauvolle Theatererlebnisse. 

Seit 2008 gehört das Eisenacher Theater zur Kulturstiftung Meiningen und arbeitet eng mit dem Südthüringer Staatstheater zusammen. Eisenach produziert Tanztheater, Musicaltheater bzw. kleines Musiktheater, Kinder- und Jugendtheater und hat ein 24-köpfiges Kammerorchester. Aus Meiningen kommen Oper, Operette, Schauspiel und die Hofkapelle, so dass es in Eisenach ein selbständiges, umfassendes und qualitativ hochwertiges Theater-Angebot mit einem attraktiven Spielplan gibt.

Die Landeskapelle Eisenach präsentiert sich neben den Inszenierungen des Musiktheaters regelmäßig mit anspruchsvollen Konzerten.

 

Anfahrtsskizze/ Lageplan

Landestheater Eisenach
Theaterplatz 4-7
99817 Eisenach
E-Mail: info(at)theater-eisenach.de

besucherservice(at)theater-eisenach.de 

Homepage

Besucherservice Telefon: 03691 / 256-219

Theater am Markt

Aufführung von "A Good Day In Hell" im Theater am Markt

Seit November 2008 besteht das Eisenacher Theater am Markt. Dazu wurde das Theaterpädagogische Zentrum (tpz) - ursprünglich Teil des Landestheaters Eisenach -  im September 2008 in die Trägerschaft des Stadtjugendrings Eisenach überführt. In Eigenregie bauten die Theatergründer Timo Bamberger und Marcus Coenen ein ehemaliges Restaurant unweit des Eisenacher Marktplatzes zu einem Theater mit bis zu 60 Plätzen um. Das TAM versteht sich als Spiel- und Produktionsstätte darstellender Künste. Anspruch der Theaterleitung ist es, mit innovativen Impulsen eine vielfältige und reichhaltige Mischung aus professionellem Theater und Amateurtheater mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen zu bieten.

Ein regionaler Bezug in der Arbeit und den Produktionen soll dabei sichtbar werden. Das TAM wird von den Eisenachern begeistert angenommen und entwickelte sich zu einem Bürgertheater, das die Bewohner der Stadt als Zuschauer, Spieler, Ideengeber und Mitarbeiter aktiv mitgestalten. Seit seinem Bestehen ist das TAM regelmäßig bei Festivals vertreten, so zum Beispiel dem „Treff Junges Theater“.
Gefördert wird das TAM von der GfG und dem Thüringer Kultusministerium.

 

Theater Am Markt (TAM)

Theaterpädagogisches Zentrum im Stadtjugendring Eisenach e. V.

Spielstätte und Büro: Goldschmiedenstr. 12, 99817 Eisenach
Postadresse: Georgenstraße 52, 99817 Eisenach
Telefon: 03691 / 740 9470

Mobil: 0176-257 950 32

Fax: 03691 / 740 945
E-Mail: kontakt(at)theaterammarkt.de
Internet: www.theaterammarkt.de 

Kleinkunst-Bühnen

Freunde der kleinen Formen finden unter anderem im Bürgerhaus (Bild rechts), auf der "Bühne Schlachthof Eisenach" sowie in der Kleinkunstkneipe "Schorschl" ein vielseitiges Angebot an Kabarett, Lesungen, Vorträgen und Konzerten.

Neu eröffnet hat vor kurzem die "FlieBühne" in der Katharinenstraße.

 

Zum städtischen Veranstaltungskalender

Bürgerhaus verkauft: Restaurant zieht ein, kulturelle Nutzung weiter gewährleistet

Mit 18 Ja-Stimmen hat der Eisenacher Stadtrat beschlossen, das Bürgerhaus in der ErnstThälmann-Straße 94, Eisenach, zu verkaufen. Die Stadt hatte das Grundstück inklusive Gebäude öffentlich ausgeschrieben, es hat insgesamt einen Bieter gegeben.
Das Bürgerhaus soll energetisch und zum Teil baulich saniert beziehungsweise umgebaut werden. Eingerichtet werden soll ein mongolisches Spezialitätenrestaurant. Beibehalten werden soll die kulturelle Nutzung des Hauses. Dazu gehört der Veranstaltungs- und Versammlungssaal, der weiterhin angemietet werden kann. Verstärkt vermietet werden sollen Räumlichkeiten auch an Vereine und kulturell interessierte Bürgerinnen und Bürger.

Filmtheater "Capitol"

Das Eisenacher Filmtheater "Capitol" präsentiert an traditionellem Ort in fünf Kinosälen ein aktuelles und abechslungsreiches Filmprogramm.

Weitere Informationen finden Sie hier.

 

 

Zum städtischen Veranstaltungskalender

Eisenach auf Facebook