Kreuzkirche

Die Kreuzkirche wurde 1692 aus den Resten der Türme der verfallenen Marienkirche, des Domes von Eisenach, errichtet.

Das Innere der Kirche hat die Form eines Kreuzes mit vier kurzen, völlig gleichen Armen. 

 

Bis März 2014 beherbergte das Gebäude das Landeskirchenarchiv der
Evangelisch-Lutherischen Kirche in Thüringen. Es ist in die Ernst-Thälmann-Straße 88 in Eisenach umgezogen (www.landeskirchenarchiv-eisenach.de)

 

Derzeit steht das Gebäude leer und ist geschlossen. Umgeben ist der Kirchenbau vom Alten Friedhof, der heute als Grünanlage dient.

 

Anfahrtsskizze/Lageplan  

 

 

zu Sehenswürdigkeiten zu Stadtrundgang

 

 

 

 

Eisenach auf Facebook