Theater

Das Leben auf den Bühnenbrettern der Stadt ist von großer Vielfalt.

Neben Oper, Ballett und Musical, die in jeder Spielzeit mit wichtigen Premieren aufwarten, haben auch Schauspiel, Jugendtheater und andere Formen einen festen Platz.

Zwei Einrichtungen prägen die Szene: Das Landestheater und das Theater am Markt.

Komplettiert wird das kulturelle Angebot durch mehrere Kleinkunstbühnen.

Landestheater

Eisenach verdankt sein Landestheater der Stiftung des Mäzens Baron Julius von Eichel-Streiber. Das stilvolle Theatergebäude, nach  den Entwürfen des Leipziger Architekten Karl Weichardt erbaut, wurde am 1. Januar 1879 mit Webers "Jubelouvertüre" und mit Lessings "Minna von Barnhelm" den Bürgern der Stadt übergeben.

 

Das Haus mit seinen 501 komfortablen Plätzen im Parkett und den beiden Rängen bietet alle Möglichkeiten für niveauvolle Theatererlebnisse.

 

Seit 2009 gehört das Eisenacher Theater zur Kulturstiftung Meiningen-Eisenach und arbeitet eng mit dem Südthüringer Staatstheater in Meiningen zusammen. Eisenach produziert Tanztheater, Musicaltheater bzw. kleines Musiktheater, Kinder- und Jugendtheater und hat ein 24-köpfiges Kammerorchester. Aus Meiningen kommen Oper, Operette, Schauspiel und die Hofkapelle, sodass es in Eisenach ein selbständiges, umfassendes und qualitativ hochwertiges Theater-Angebot mit einem attraktiven Spielplan gibt.

Die Landeskapelle Eisenach präsentiert sich neben den Inszenierungen des Musiktheaters regelmäßig mit anspruchsvollen Konzerten.

Das Landestheater und das Reformationsjubiläum 2017

Im Lutherjahr 2017 sind im Landestheater Eisenach speziell auf das Reformationsthema ausgerichtete Aufführungen zu erleben.

 

Jugendstück "Ablass"

Was bedeutet Religion heute? Was hat sie mit dem Leben junger Menschen zu tun - hat sie was damit zu tun? Ist Reformation ein Begriff, den man heute überhaupt noch kennt?

Im Jugendstück "Ablass" untersucht der renommierte Autor David Gieselmann ("Herr Kolpert") die extremen Formen heutigen Glaubens: zum einen die völlige Abkehr vom Glauben, zum anderen die Radikalisierung von Glauben. Das Werk entsteht als Stückauftrag exklusiv für das Landestheater Eisenach und wird im Reformationsjahr uraufgeführt.

Es spielt das Schauspielensemble des Landestheaters Eisenach in der Regie von Boris C. Motzki. Das Stück ist für Jugendliche ab 13 Jahre geeignet.

 

Termine 2017

26./31. März

04./29. April

05. Juni

 

Ballett Uraufführung - "Re:formation"

Die Ballettcompany präsentiert ab 13. April 2017 das Ballett RE:FORMATION in der Choreographie von Andris Plucis. Der Zuschauer wird auf eine musikalische Zeitreise von Luthers ausgehendem Mittelalter bis heute mitgenommen.

Es spielt dazu die Landeskapelle Eisenach unter der musikalischen Leitung von Andreas Fellner. In einem vitalen wie sinnlichen Bilderreigen wird der dogmatische Dualismus von Körper und Geist aufgehoben und der reformatorische Gedanke neu belebt.

 

Termine 2017

13./16./21. April

26. Mai

 

Musical - "Luther! Rebell wider willen"

Als spartenübergreifende Produktion der Landeskapelle Eisenach, der Ballettcompany, des Schauspiels sowie exklusiver musikalischer Gäste ist die Wiederaufnahme des Musicals LUTHER! REBELL WIDER WILLEN mit der Musik von Erich A. Radke und dem Libretto von Tatjana Rese ab dem 5. Mai 2017 zu erleben.

Es widmet sich dem Leben und Wirken des berühmten Reformators Martin Luther. 500 Jahre nach dem Thesenanschlag von Wittenberg ersteht dieser in der Stadt wieder auf, in der er seine Bibelübersetzung anfertigte. Das Musical, in der Inszenierung von Tatjana Rese, zeigt den Reformator dabei als einen Gelehrten, dessen kritische Auseinandersetzung mit der eigenen Kirche sich zu einem politischen Kampf um die gesellschaftlichen Verhältnisse des ausgehenden Mittelalters entwickelt.

Termine

06./07./12./13./14. Mai 2017

14./15./16./21./22./23./26./27./28./29./30. Juli 2017

Reservierungen und Karten unter: www.theater-eisenach.de,Theaterkasse 03691/256-219 und in der Touristinformation Eisenach 03691/792-323.

So erreichen Sie uns

Google Maps Landestheater Eisenach
Landestheater Eisenach
Theaterplatz 4-7
99817 Eisenach
auf Google Maps anzeigen


Google Maps Landestheater Eisenach
Telefon:
03691 / 256-219
Info
Besucherdienst


Theater am Markt

Seit November 2008 besteht das Theater am Markt. Dazu wurde das Theaterpädagogische Zentrum (tpz) - ursprünglich Teil des Landestheaters Eisenach -  im September 2008 in die Trägerschaft des Stadtjugendrings Eisenach überführt. In Eigenregie bauten die Theatergründer Timo Bamberger und Marcus Coenen ein ehemaliges Restaurant unweit des Eisenacher Marktplatzes zu einem Theater mit bis zu 60 Plätzen um. Das TAM versteht sich als Spiel- und Produktionsstätte darstellender Künste. Anspruch der Theaterleitung ist es, mit innovativen Impulsen eine vielfältige und reichhaltige Mischung aus professionellem Theater und Amateurtheater mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen zu bieten.

Ein regionaler Bezug in der Arbeit und den Produktionen soll dabei sichtbar werden. Das TAM wird von den Eisenachern begeistert angenommen und entwickelte sich zu einem Bürgertheater, das die Bewohner der Stadt als Zuschauer, Spieler, Ideengeber und Mitarbeiter aktiv mitgestalten. Seit seinem Bestehen ist das TAM regelmäßig bei Festivals vertreten, so zum Beispiel dem "Treff Junges Theater".
Gefördert wird das TAM von der GfG und der Thüringer Staatskanzlei.

So erreichen Sie uns

Google Maps Theater am Markt
Theater am Markt Eisenach e. V.
Spielstätte und Büro: Goldschmiedenstr. 12
99817 Eisenach
auf Google Maps anzeigen


Google Maps Theater am Markt
Telefon:
03691 / 740-9470
Fax:
03691 / 740-945



Kleinkunst-Bühnen

Freunde der kleinen Formen finden unter anderem auf der "Bühne Schlachthof Eisenach" sowie in der Kleinkunstkneipe "Schorschl" ein vielseitiges Angebot an Kabarett, Lesungen, Vorträgen und Konzerten.

Filmtheater "Capitol"

Das Eisenacher Filmtheater "Capitol" präsentiert an traditionellem Ort in fünf Kinosälen ein aktuelles und abechslungsreiches Filmprogramm.