Aktuelles zur Deutschland Tour aus Eisenach

12. Juni: Noch 80 Tage bis zur Deutschland Tour in Eisenach: Hobbyradsportler kommen in den Genuss echter Rennradatmosphäre

Heute, 12. Juni, sind es nur noch 80 Tage bis die Deutschland Tour nach Eisenach kommt. Neben dem Profi-Rennen gibt es zahlreiche Neben-Events, die zum Mitmachen einladen. Für alle, die selbst mit dem Fahrrad dabei sein möchten, wird die Ride Tour, bzw. für die Kinder die kinder+Sport Mini Tour, eine abgesperrte Strecke im Stadtgebiet, empfohlen.
Alle Hobbyradsportler, die während der Deutschland Tour an einem richtigen Rennen teilnehmen möchten, können sich zur Jedermann Tour am 1. September im Zielort Erfurt anmelden. Auf der Jedermann Tour kommen alle Hobbyradsportler, nur wenige Stunden bevor die Profis das Finale austragen, in den Genuss echter Rennatmosphäre. Es wird vier Startkategorien auf zwei verschiedenen Strecken geben. Zirka 3.000 Teilnehmer werden zur Jedermann Tour erwartet. Alle Interessierten können sich ab sofort online anmelden. Bis zum 19. Juni gilt der vergünstigte Frühlingstarif, mit dem der Start an der Jedermann Tour bereits ab 75 Euro möglich ist.

 

Oberbürgermeisterin Katja Wolf wirbt für die Teilnahme möglichst vieler Eisenacherinnen und Eisenacher: „Werden Sie Botschafter der Stadt und der Region. Die Jedermann Tour bietet den Hobbyfahrern auf zwei Strecken die Chance, so ein Rennen mal aus der Profiperspektive zu erleben, mit allem Drum und Dran.“

 

Start der Jedermann Tour ist auf dem Erfurter Domplatz. Entlang der Gera werden die Radfahrer  in Richtung Bischleben-Stedten geleitet. Nach 8 Kilometern trennt sich die kurze von der langen Strecke. Die kurze Route ist 64 Kilometer lang. Sie führt über Ingersleben, Neudietendorf und Holzhausen rund um die Drei Gleichen am Fuße des Thüringer Waldes. An der Verpflegungsstation Mühlberg kann neue Energie getankt werden. Die lange Runde über 113 Kilometer ist mit 1.450 Höhenmetern anspruchsvoller. Über Thörey und Arnstadt führt sie nach Oberhof. Stetig bergauf verlaufend, hält sie Besonderheiten wie eine ansteigende Kopfsteinpflasterpassage in Elgersburg, das Tal der Wilden Gera und eine siebenprozentige Steigung direkt vor Oberhof bereit. Ab Oberhof fahren die „Jedermänner“ komplett auf der Profi-Strecke bergab über Crawinkel und Arnstadt zurück nach Erfurt. Professionelle Verpflegung und Materialservice im Rennen vervollständigen das Profi-Erlebnis, und natürlich auch die Zieldurchfahrt. Jeder Teilnehmer erhält ein kostenfreies Trikot im Design der Deutschland Tour von Santini Cycling Wear, dem offiziellen Ausstatter der Tour.


„Team Thüringen“: Thüringer Wintersportler führen Team an

Mit am Start wird auch das „Team Thüringen“ sein, das von den Wintersportlern Erik Lesser, Dajana Eitberger und Frank Ulrich angeführt wird. Ab sofort können sich begeisterte Radfahrer nicht nur unter Deutschland-Tour.com/Jedermann für die Jedermann-Tour anmelden, sondern sich sogar auf Facebook @dasistthueringen darum bewerben, beim „Team Thüringen“ mitzufahren.

 


29. Mai: Noch 90 Tage bis zur Deutschland Tour in Eisenach: Eisenacher Vereine übernehmen Streckenposten

Am Sonntag, 2. Juni, sind es nur noch 90 Tage bis die Deutschland Tour nach Eisenach kommt. Das Projektteam zur Vorbereitung des Radrennens hat gestern (28. Mai) die großen Eisenacher Vereine ins Rathaus eingeladen und um Mithilfe bei der Organisation und Durchführung der Tour gebeten. Vertreter der Vereine FSV Eintracht Eisenach e.V., RSV 2002 Eisenach, SV Wartburgstadt Eisenach e.V. und die Kreissportjugend Eisenach sind der Einladung des Projektteams gefolgt.  Besondere Unterstützung bei den Vereinen erhoffen sich die Organisatoren bei der Besetzung der Streckenposten entlang der Route in Eisenach am 31. August und 1. September. Dabei werden Personen ab 17 Jahren innerhalb der Vereine gesucht. Die Vereine erhalten dafür eine Aufwandsentschädigung für die Vereinskasse.

 

Die Vereinsmitglieder tragen die Wünsche des Projektteams nun in ihre Vereine. Eine erste Rückmeldung, ob und mit wie vielen Personen die Vereine zirka unterstützen können, soll noch vor den Sommerferien an das Projektteam gegeben werden.

 


22. Mai: Noch 100 Tage bis zur Deutschlandtour in Eisenach - Projektteam stellt sich vor

Morgen, 23. Mai, sind es nur noch 100 Tage bis die Deutschland Tour nach Eisenach kommt. Am 31. August und am 1. September sind die Augen der internationalen Radrenn-Welt auf die Wartburgstadt gerichtet, denn in Eisenach findet sowohl das Finale der dritten Etappe als auch der Start der vierten Etappe der Deutschland Tour statt. Die Vorbereitungen zur größten Fahrradtour Deutschlands laufen bereits auf Hochtouren. Ein Geschäftsstellenbüro wurde eingerichtet und das Projektteam ist besetzt.

 

Oberbürgermeisterin Katja Wolf stellte heute, 22. Mai, das Projektteam zur Deutschland Tour vor. „In 100 Tagen ist es soweit, wie freuen uns sehr auf die Deutschland Tour in Eisenach. Es ist eine riesige Chance für Eisenach und ein schönes Ereignis. Es gibt noch viel zu tun, aber unser Team ist gut aufgestellt und wird mit viel Herzblut eine tolle Veranstaltung auf die Beine stellen“, sagte Katja Wolf.

 

Das Projektteam
Friedhelm Göpel, Lisa Schmidt und Nancy Salomon bilden das Projektteam zur Vorbereitung der Deutschland Tour in Eisenach. Ihr Geschäftsstellenbüro befindet sich im Eisenacher Stadtschloss am Markt, im Nordflügel.

 

Leiter des Teams ist Friedhelm Göpel. Er arbeitet bereits seit 1998 bei der Eisenacher Stadtverwaltung und ist seit drei Jahren Leiter des städtischen Ordnungsamtes.
Lisa Schmidt unterstützte schon das Organisationsteam zum 117. Deutschen Wandertag 2017 in Eisenach. Damals war sie noch bei der Landesforstanstalt beschäftigt und zur Vorbereitung des Wandertages im Eisenacher Projektbüro eingesetzt. Seit 1. Januar 2018 ist auch Lisa bei der Eisenacher Stadtverwaltung, im Amt für Stadtentwicklung für das Sachgebiet touristische Infrastrukturplanung, beschäftigt.
Die dritte im Bunde ist Nancy Salomon, seit Anfang April vervollständigt sie das Projektteam. Sie ist ausgebildete Hotelkauffrau und arbeitete bis 2015 bereits acht Jahre bei der Eisenach-Wartburgregion Touristik GmbH (EWT). Zur Vorbereitung der Deutschland Tour ist Nancy nun wieder zurück bei der EWT.

 


Vorbereitungen laufen auf Hochtouren
„Die Deutschland Tour in Eisenach wird ein tolles Event, nicht nur für Radsport-Begeisterte. Spannende Aktionen für Jedermann, Kinder und Familien erwarten die Besucher“, sagte Friedhelm Göpel.

„Die Strecke und die Veranstaltungsflächen stehen bereits fest“, erklärte Göpel weiter. So wird der Zieleinlauf der Radfahrer am 31. August in der Adam-Opel-Straße stattfinden. Die Etappe startet in Göttingen und die Radfahrer kommen über Treffurt und Creuzburg in die Wartburgstadt.  Bevor die Radfahrer in die Stadt hinein fahren, findet auf der Hohen Sonne noch die Bergwertung statt.
Auf dem Festplatz Spicke erwartet die Besucher eine Fahrrad-Expo mit einem bunten Bühnenprogramm und drumherum gibt es ein großes Fahrradfestival für alle. Lisa Schmidt ergänzte, dass zudem ein Fahrradparcours für Kinder geplant sei sowie ein Nachwuchsrennen - die Newcomer Tour, ein Bundesligarennen der U17 Radfahrerinnen. Bei der Ride Tour kann jeder einfach mitmachen und vier Kilometer auf einem Teil der Profi-Strecke durch die Stadt fahren. Der Zieleinlauf am
30. August in Eisenach wird live in der ARD übertragen.

„Bis zur Tour haben wir aber noch einiges vor uns, die Vorbereitungen laufen aktuell auf Hochtouren“, so Projektleiter Friedhelm Göpel. Derzeit wird in enger Zusammenarbeit mit der Polizei und der Feuerwehr das Sicherheitskonzept erarbeitet. Das Bühnenprogramm wird geplant und mögliche Künstler und Akteure angeschrieben. Die Marketingmaßnahmen werden gemeinsam mit der Thüringer Tourismus GmbH, dem Regionalverbund Thüringer Wald und der Gesellschaft zur Förderung des Radsports (GFR) vorbereitet - ein erster Flyer wird in Kürze erscheinen. „Das Projektteam wird bei mehreren Großveranstaltungen mit Werbematerialien vertreten sein. Wir hatten auch einen Stand zur Einschreibung der Rennsteigläufer am vergangenen Wochenende“, erklärte Nancy Salomon. Zudem wird zurzeit aktiv nach Sponsoren und Spendern gesucht. Der Freistaat Thüringen und der Regionalverbund Thüringer Wald haben die Lizenzgebühren von rund 250.000 Euro übernommen. Die Stadt Eisenach muss die Rahmenbedingen für das Event organisieren und finanzieren. Dazu gehören neben den Personalkosten beispielsweise Straßensperrungen, Veranstaltungsflächen, Räumlichkeiten für die Presse und die GFR sowie Parkplätze und Toiletten für die Besucher. „Wir haben ein sogenanntes Pflichtenheft bekommen. In diesem ist genau beschrieben, welche Aufgaben und Voraussetzungen der jeweilige Etappenort vorbereiten und organisieren muss“, ergänzte Lisa Schmidt.

Insgesamt 22 Teams mit 132 Fahren gehen zur Deutschland Tour an den Start. 177 Kilometer werden die Radfahrer auf der Etappe von Göttingen nach Eisenach zurücklegen. Auf dem Eisenacher Markt startet am 1. September dann die finale Etappe nach Erfurt. Der Zieleinlauf in Erfurt am 1. September wird live im ZDF zu sehen sein. Am Sonntagvormittag können die Besucher die Einschreibung der Profis vor dem Start in Eisenach hautnah erleben.

 

#Google Analytics Eisenach