Umweltamt

Das Umweltamt ist ein Teil des Bauamtes der Stadt Eisenach. Seine Aufgaben bestehen darin, den Immissionsschutz entsprechend der gesetzlichen Vorgaben zu überprüfen und zu gewährleisten, die Abfallbeseitigung zu überwachen. Zu den Aufgaben des Umweltamtes gehören zudem die Gefahrenabwehr nach dem Bodenschutzrecht und des Chemikalienrechts sowie allgemeine Aufgaben des Natur- und Artenschutzes.

Zugeordnete Abteilung

Der Stadtwald

Der Stadtwald gehört in den Bereich des Umweltamtes. Zur Bewirtschaftung des Kommunalwaldes hat Stadt Eisenach das Forstamt Marksuhl beauftragt. Der Stadtwald Eisenach erstreckt sich über eine Länge von rund 14 Kilometern - von den Reihersbergen und dem Petersberg im Osten bis an die hessische Grenze bei Göringen im Westen. In Nord-Süd-Richtung reicht der städtische Wald etwa über eine Länge von 11 Kilometern von den Wartburg-nahen Hängen im Süden bis zu den Waldflächen am Mihlaer Berg im Norden. Die Höhenlage des Waldes reicht von 200 Meter über NN bis auf 380 Meter über NN.

 

Die gesamte Waldfläche von ca. 535 Hektar setzt sich aus vielen einzelnen Waldgrundstücken in mehreren Gemarkungen zusammen. 

 

Verteilung des Kommunalwaldes der Stadt Eisenach 

 

Die im Stadtwald vorkommenden Hauptbaumarten sind Buche, Fichte, Kiefer und Eiche. Es handelt sich dabei um überwiegend ältere Bäume.  Speziell die Kiefern haben meist die Altersklassen VI bis VIII (100 bis 160 Jahre) erreicht, die Buchenbestände die Altersklassen VII bis IX (120 bis 180 Jahre). 

 

Holzeinschlagsorte im Kommunalwald Eisenach in 2017

So erreichen Sie uns

Google Maps Amt für Bildung
Bau- und Umweltamt
Markt 22
99817 Eisenach
auf Google Maps anzeigen


Google Maps Volkshochschule Eisenach
Telefon:
03691 / 670-629