Unterbringung und Betreuung von Fundtieren

Jede Kommune ist rechtlich zur Unterbringung und Betreuung von Fundtieren verpflichtet. Dies umfasst die Grundversorgung der Fundtiere. Dazu gehören eine artgerechte Unterbringung, Versorgung mit Futter und auch die notwendige tierärztliche Behandlung.

Weil diese Aufgabe viel besser durch Experten realisiert werden kann, hat die Stadt Eisenach mit dem Tierschutzverein Eisenach und Umgebung e.V. einen Vertrag abgeschlossen. Im Vertrag ist die Kostenerstattung für die Unterbringung und Betreuung der Fundtiere geregelt.

Pauschalbetrag für den Tierschutzverein

Der Verein erhält jährlich eine Pauschale in Höhe von 0,50 Euro pro Einwohner. Damit zahlt die Stadt genau den Betrag, der ursprünglich gemeinsam vom Thüringer Innenministerium und vom Thüringer Sozialministerium im Jahre 1999 empfohlen wurde. Auch der Gemeinde- und Städtebund Thüringen hatte damals 1 DM pro Einwohner vorgeschlagen.

Im Zusammenhang mit der Euro-Umstellung hatte das Land den Betrag auf 0,3113 Euro pro Einwohner gesenkt. Genau diesen Betrag hat Eisenach seitdem vom Land erhalten, um die gesetzliche Aufgabe erfüllen zu können.

Obwohl das Land den Geldbetrag deutlich gesenkt hat, hat die Stadt Eisenach die Pauschale nicht verringert, sondern bei 0,50 Euro pro Einwohner gelassen.

Stadt zahlt Teilzeitstelle für Tierheim

Im Haushalt der Stadt ist außerdem eine 0,75-Personalstelle eingeplant, um die Betreuung der Fundtiere abzusichern und damit auch das Tierheim tatkräftig zu unterstützen. Die Stadt Eisenach trägt für diese Teilzeitstelle die Personalkosten.

Die Stadt Eisenach kommt zudem für die Kosten auf, damit tote Tiere ordentlich entsorgt werden können. Auch das ist eine gesetzliche Aufgabe, die der Tierschutzverein für die Stadt übernommen hat.

Kontakt zum Tierheim

Google Maps Amt für Bildung
Tierschutzverein Eisenach und Umgebung e.V.
Trenkelhof 2
99817 Eisenach
auf Google Maps anzeigen


Google Maps Volkshochschule Eisenach
Telefon:
03691/ 890-050
Fax:
03691 / 894-962
E-Mail