Anmeldung und Übertritt in ein allgemeinbildendes oder berufliches Gymnasium, die Gemeinschaftsschule oder eine Regelschule der Stadt Eisenach für das Schuljahr 2021/2022

Die Stadt Eisenach und das Staatliche Schulamt Westthüringen informieren über die Anmeldung bzw. den Übertritt an die Gymnasien, die Gemeinschaftsschule sowie die Regelschulen der Stadt Eisenach für das Schuljahr 2021/2022.

 

Schüler*innen können, wenn die geforderten Voraussetzungen erfüllt sind,

  •  nach der Klassenstufe 4 der Grundschule,
  •  nach den Klassenstufen 5 und 6 der Regelschule und
  •  nach den Klassenstufen 4 bis 8 der Gemeinschaftsschule

 

in ein allgemeinbildendes Gymnasium übertreten. Für die Schüler*innen der Klassenstufe 10 einer Regel- oder Gemeinschaftsschule ist der Übertritt ans berufliche Gymnasium oder ein allgemeinbildendes Gymnasium möglich.

 

Weiterhin können Schüler*innen nach der Klassenstufe 4 in eine Regel- oder Gemeinschaftsschule übertreten.

 

Aktueller Hinweis

Aufgrund der derzeitigen Einschränkungen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie müssen die persönlichen Anmeldegespräche weitestgehend entfallen. Die Anmeldeunterlagen sind deshalb möglichst postalisch an die von Ihnen gewählte Schule zu übersenden. Senden Sie die Ihnen durch die Schule übersandten oder über die Schulhomepage bereitgestellten Anmeldeunterlagen bitte vollständig und bis spätestens zum letzten Tag des Anmeldezeitraumes gemäß nachfolgender Tabelle an die unten aufgeführte Schuladresse. Sollten Sie Fragen haben oder benötigen Sie Hilfe bei der Erarbeitung der Anmeldeunterlagen, wenden Sie sich bitte unter den nachstehenden telefonischen Erreichbarkeiten und Zeiten direkt an die Schule.

 

Der Anmeldezeitraum sowie die telefonischen Erreichbarkeiten der jeweiligen Schule sind wie folgt:

Schule

Anmelde-zeitraum

Telefonische Erreichbarkeit, Internet

4. Regelschule „Johann Wolfgang v. Goethe“, Pfarrberg 1, 99817 Eisenach, Tel.-Nr.: 03691/732838

08.03. - 12.03.21

Montag und Mittwoch 08:00-16:00 Uhr,

Dienstag 08:00-18:00 Uhr,

Donnerstag und Freitag 08:00-13:30 Uhr

5. Regelschule „Geschwister Scholl“, Katharinenstraße 150, 99817 Eisenach, Tel.-Nr.: 03691/746113

08.03. - 12.03.2021

Montag bis Mittwoch 07:30-15:30 Uhr,

Donnerstag 07:30-18:00 Uhr,

Freitag 07:30-12:30 Uhr

6. Regelschule „Wartburgschule“, Wilhelm-Pieck-Straße 1, 99817 Eisenach, Tel.-Nr.: 03691/203776

08.03. - 12.03.2021

Montag bis Donnerstag 08:00-12:00 Uhr sowie 13:00-15:30 Uhr, Freitag 08:00-12:30 Uhr oder unter: www.wartburgschule.de

Gemeinschaftsschule „Oststadt-schule“, Altstadtstraße 30, 99817 Eisenach, Tel.-Nr.: 03691/203652

08.03. - 12.03.2021

Montag bis Mittwoch 09:00-15:00 Uhr,

Donnerstag 15:00-18:00 Uhr, Freitag 10:00-12:00 Uhr

Ernst-Abbe-Gymnasium, Haus 1, Wartburgallee 60, 99817 Eisenach, Tel.-Nr.: 03691/47580

01.03. - 06.03.2021

Montag bis Freitag 07:00-13:30 Uhr,

Samstag nach vorheriger telefonischer Absprache, www.ernstabbegymnasium.de

Elisabeth – Gymnasium, Nebestraße 24, 99817 Eisenach, Tel.-Nr.: 03691/890074

01.03. - 06.03.2021

Montag - Donnerstag 08:00 - 17:00 Uhr,

Freitag 08:00 - 15:00 Uhr,

Samstag 09:00 - 12:00 Uhr.

SBSZ „Heinrich Erhardt“ Eisenach (Berufliches Gymnasium), Palmental 14, 99817 Eisenach, Tel.-Nr.: 03691/8233-217

01.03. - 06.03.2021

Montag - Freitag 08:00 - 16:00 Uhr,

Samstag nach vorheriger telefonischer Absprache

 

Hinweise:

Zur Anmeldung an eine Regel- oder Gemeinschaftsschule bitte das Halbjahreszeugnis bzw. zur Anmeldung an ein Gymnasium ggf. noch die Schullaufbahnempfehlung vorlegen. Für die genannten Schulen bestehen keine Schulbezirke. Um die korrekte Schreibweise der Namen von Sorgeberechtigten und Schüler*innen zu gewährleisten, wird um die Einreichung entsprechender Dokumente (Ausweise, Geburtsurkunde) gebeten. Bitte nur Kopien und keine Originaldokumente einreichen. Ggf. notwendige persönliche Vorsprachen sind nur nach vorheriger telefonischer Terminvereinbarung in Einzelfällen möglich.

Sollten nicht beide Sorgeberechtigten die Anmeldung unterschreiben können, ist eine Vollmacht des/der weiteren Sorgeberechtigten über sein/ihr Einverständnis zur Anmeldung des Kindes an der Schule mit einzureichen. Bei alleiniger Sorgeberechtigung eines Elternteils ist eine Negativbescheinigung des Jugendamtes oder ein Beschluss des Familiengerichts vorzulegen. 

 

gez. Katja Wolf, Oberbürgermeisterin                      gez. Wolfram Abbé, Schulamtsleiter