SCHLAUE FERIEN IN DER STADTBIBLIOTHEK

Magisch und technisch wird es in der Stadtbibliothek in den Sommerferien. Unter dem Motto „Schlaue Ferien“ haben sich die Bibliotheksmitarbeiterinnen zwei Ferienprogramme ausgedacht und dazu Hortgruppen eingeladen.

Um die Rückgewinnung magischer Zauberkräfte dreht sich eine Rallye durch die Bibliothek, bei der verschiedene Aufgaben und Rätsel zu lösen sind, um zum Erfolg zu gelangen. Dabei entdecken die Kinder spielerisch auch die verschiedenen Angebote der Stadtbibliothek. Die Veranstaltungen unter dem Titel „Hex, Hex! – Zauberschüler retten die verlorene Magie“ finden unter anderem zu folgenden Terminen statt:

  • Mittwoch, 26. Juni,
  • Freitag, 28. Juni,
  • Dienstag, 23. Juli,
  • Mittwoch, 24. Juli,
  • Freitag, 26. Juli, und
  • Dienstag, 30. Juli.

Sie werden von Pia Roy durchgeführt, die damit ihr persönliches Projekt zum Ende ihres Freiwilligenjahrs in der Eisenacher Bibliothek umsetzt.

 

„Mach MI(N)T!“ heißt es am Mittwoch, 3. Juli, Dienstag, 16. Juli und Mittwoch, 17. Juli. Hier stehen die Angebote der Eisenacher Stadtbibliothek im Bereich MINT – Mathematik-Informatik-Naturwissenschaften-Technik – im Mittelpunkt, wie verschiedene Roboter, 3D-Stifte oder die VR-Brillen. Bei spannenden Mitmachaktionen können die Kinder unter Anleitung von Bibliothekarin Sarah Bebek die Welt der Technothek entdecken.

 

Alle Veranstaltungen beginnen 10 Uhr und dauern etwa zwei Stunden. Es handelt sich um geschlossene Veranstaltungen, für die sich jeweils bereits Gruppen angemeldet haben.

 

Freie Termine für Gruppenanmeldungen (Hortgruppen) gibt es lediglich noch für das MINT-Angebot zu folgenden Terminen: Freitag, 5. Juli, Dienstag, 9. Juli, und Mittwoch, 10. Juli.