Rückkreisung der Stadt Eisenach - wichtige Informationen

Aktuell wird über die freiwillige Fusion der Stadt Eisenach mit dem Wartburgkreis diskutiert. Es geht darum, dass die Stadt Eisenach wieder in den Wartburgkreis zurückkehrt und nicht länger kreisfrei ist. Oberbürgermeisterin Katja Wolf und der Eisenacher Stadtrat diskutieren seit mehreren Jahren den Weg der Stadt zurück in den Wartburgkreis. Ziel der Rückkreisung ist vor allem, die städtischen Finanzen zu verbessern. Eisenach soll wieder leistungsfähig werden. Daher werden bestimmte Aufgaben, für die eigentlich die Landkreise zuständig sind, an den Wartburgkreis abgegeben. Dies führt zu einer Entlastung des Eisenacher Haushaltes. Für diesen Weg muss der Landtag ein Gesetz erlassen. Darin wird geregelt, für welche Aufgaben künftig die Stadt weiterhin zuständig bleibt. Geregelt wird auch, wie der Prozess des Aufgabenübergangs auf den Wartburgkreis ausgestaltet wird. Lesen Sie mehr ...