Beratungsförderung ohne Eigenanteil für KMUs und Freiberufler

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie hat ein Förderprogramm für Corona-betroffene Unternehmen (KMUs) und Freiberufler ins Leben gerufen. Gefördert wird die externe Beratung zu unternehmerischem Know-How von rein privatwirtschaftlichen Unternehmen (ohne öffentliche Anteile), die unter den wirtschaftlichen Auswirkungen des Coronavirus leiden. Die maximale Fördersumme bei einer Förderung von 100 Prozent beträgt 4.000 Euro. Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite vom Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle.