Musikschule "Johann Sebastian Bach"

Die Musikschule wurde am 1. Juli 1953 gegründet. Im Jahr 1991 wurde der Schule der Name "Johann Sebastian Bach" verliehen. Damit verbunden ist ein besonders hoher Qualitätsanspruch. 16 angestellte Lehrerinnen und Lehrer sowie rund 30 Honorar-Lehrkräfte bieten ein breit gefächertes Angebot an Instrumental- und Vokalunterricht an. Sie haben es sich zur Aufgabe gemacht, ihren Schülerinnen und Schülern durch mehrjährigen kontinuierlichen Unterricht Fähigkeiten zu vermitteln, die Grundlage für eine lebensbegleitende Beschäftigung mit Musik sind.

 

Die Musikschule ist ein wichtiger Bestandteil des Bildungsangebotes der Stadt Eisenach. Mit über 1.000 Schülern - Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen - leistet sie einen großen Beitrag zur musikalischen Breitenarbeit. Für besonders begabte Schülerinnen und Schüler werden Unterricht in der Förderklasse und eine studienvorbereitende Ausbildung angeboten.

 

Mitglied im Verband deutscher Musikschulen

 


Fächer

In der Musikschule "Johann Sebastian Bach" Eisenach gibt es ein breit gefächertes Angebot für alle Altersstufen.   


Elementare Musikpädagogik (EMP)

Die elementare Musikpädagogik richtet sich an Vorschulkinder und eröffnet ihnen durch den spielerischen Umgang mit Tönen und Klängen, mit Rhythmus und Tanz sowie dem ersten Kennenlernen kindlicher Instrumente den Zugang zur Welt der Musik.

 

Im Mittelpunkt steht, abhängig vom Alter des Kindes, die bildende Begegnung mit den elementaren musikalischen Erlebnis- und Ausdrucksweisen wie die Sensibilisierung des Gehörs, das Kennenlernen von Musikstücken und Instrumenten, der Umgang mit der Stimme und die Entdeckung des Zusammenhangs von Musik und Bewegung.

 

Die Elementare Musikpädagogik ist in drei Stufen unterteilt:

1. Musikgarten

Eltern (auch Großeltern)-Kind-Kurs in Gruppen

1,5 bis 3,5 Jahre

 

Hier werden erste Erfahrungen mit Musik gemachen und ein Weg gezeigt, wie das Musizieren zu einem festen Bestandteil in der Familie werden kann. Die musikalischen Elemente sind so gestaltet, dass sie mühelos auch zu Hause anzuwenden sind.

2. Musikreise

in Gruppen

3,5 bis 5 Jahre

 

In der Musikreise spannt sich ein musikalischer Faden durch das bunte Kalenderjahr. Entsprechend der Jahreszeit wird der Unterricht mit Finger- und Klangspielen, Liedern und Tänzen gestaltet.

3. Musikalische Früherziehung

in Gruppen

5 bis 6 Jahre

 

Singen, Tanzen, Sprache und die Einbeziehung leicht spielbarer Instrumente stehen im Vordergrund; die Kinder bekommen Gelegenheit, Musik aufzunehmen und selbst darzustellen. Kleine Tänze mit Tüchern und Reifen unterstützen die Entwicklung des eigenen Takt-und Körpergefühls. Das Kennenlernen von Liedern erfolgt mit Hilfe der Vor- und Nachsing-Methode sowie durch Begleitungen in rhythmischen Mustern.

 

Orientierungsangebot Instrumentenkarussell

Ein Unterrichtsjahr lang können Kinder im Alter von 6 -7 Jahren in Kleingruppen verschiedene Instrumente durch Unterricht bei Fachlehrkräften ausprobieren. Dazu gehören:

 

  • Tasteninstrumente (Klavier, Akkordeon)
  • Zupfinstrumente (Mandoline, Gitarre)
  • Streichinstrumente (Violine, Violoncello)
  • Holzblasinstrumente (Blockflöte, Querflöte, Klarinette, Saxophon)
  • Blechblasinstrumente (Trompete, Waldhorn)
  • Schlagzeug

Instrumental- und Vokalfächer

Die Stimme zum Instrument machen, das Instrument zur zweiten Stimme werden lassen, beim Üben die Freude am Ausdruck und an der eigenen Leistung entdecken:

 

Streichinstrumente: Violine, Viola, Violoncello, Kontrabass

Zupfinstrumente: Gitarre, E-Bass, E-Gitarre, Mandoline, Domra

Holzblasinstrumente: Blockflöte, Querflöte, Oboe, Klarinette, Fagott, Saxophon

Blechblasinstrumente: Horn, Trompete, Posaune, Tenorhorn, Bariton, Tuba

Schlagzeuginstrumente: Drumset (Schlagzeug), Pauke, Mallets (Xylophon, Vibraphon, Marimbaphon, Glockenspiel) 

Tasteninstrumente: Klavier, Keyboard, Kirchenorgel, Akkordeon, Cembalo

Gesang: Klassischer Gesang, Musical, Gesangsensemble, Chorleitung


Musiklehre

Mehr über Musik erfahren, die Welt der Töne entdecken und verstehen, die Welt Klang werden lassen:

 

Musiklehre: Klasse 1 bis 3 ( ab Schuljahr 3. Klasse), Förderklassen 1 und 2 ( zur Studienvorbereitung)

Chorleitung


Ensemblefächer

Musik als Teamwork erleben, aufeinander hören, die erste Geige spielen oder begleiten, im Takt sein, den Groove spüren, ganz inmitten der Musik:

 

Jugendsinfonieorchester

Kleines Streichorchester

Gesangsensemble

Klaviertrio

Akkordeonensemble

Blockflötenensemble

Zupfensemble

Blechbläserensemble

Chor "Cantiamo"


Unser Team

16 fest angestellte Lehrerinnen und Lehrer sowie rund 29 Honorar-Lehrkräfte bieten in der Musikschule "Johann Sebastian Bach" ein breit gefächertes Angebot an Instrumental- und Vokalunterricht an. Hier stellen wir unser Team vor. Leiterin der Musikschule ist Sylvia Löchner, stellvertretende Leiterin ist Natalia Strathmann-Alencova.

Leitung/Sekretariat

Tasteninstrumente

Holzblasinstrumente/Blechblasinstrumente

Zupfinstrumente

Streichinstrumente

Akkordeon / Schlagzeug / Gesang

Elementare Musikpädagogik

Honorarlehrerinnen und -lehrer

Alsleben, Mario: Gitarre

Böttger, Marco: E-Gitarre

Bronisch, Hans-Christian: Kontrabass

Demagin, Marina: Violine

Fingerhut, Günter: Trompete, Tenorhorn

Fischer, Barbara: Gesang

Flügel, Tobias: Flöte

Funk, Michael: Klarinette

Gruner, Andreas: Violoncelle

Gruner, Ulrike: Blockflöte, Oboe

Hänsel, Helena: Gesang

Heinisch, Kerstin: Violine

 

Jung, Ji Mi: Klavier

Klinkhardt, Nico: Trompete, Tenorhorn

Leimbach, Dirk: Posaune

Lizura, Diana: Klavier

Moreno Iglesias, Juan: Klavier

Pikos, Stephan: Fagott

Schneider, Josie: Akkordeon

Schwarz, Ernst-Volker: Gesang

Taylor, Seth: Leitung Jugendsinfonieorchester

Witzel, Oliver: Posaune

Zott, Ulrike: Kontrabass

Unterrichtszeiten

Die Kern-Unterrichtszeit liegt Montag bis Freitag zwischen 13 und 20 Uhr.

Unterricht ist in Absprache mit der Lehrerin/dem Lehrer auch außerhalb der Kern-Unterrichtszeit möglich.

Das Schuljahr der Musikschule beginnt am 1. August und endet am 31. Juli des darauffolgenden Jahres. Die Ferien- und Feiertagsordnung der allgemeinbildenden Schulen gilt auch für die Musikschule.

Sprechstunden der Schulleiterin

täglich 10 Uhr bis 11 Uhr

sowie nach Vereinbarung

Öffnungszeiten des Sekretariats

Montag und Mittwoch:

Dienstag:

Donnerstag:

Freitag:

sowie nach Vereinbarung

von 13.30 Uhr bis 16.30 Uhr

von 13.30 Uhr bis 18 Uhr

von 13.30 Uhr bis 18 Uhr

von 9 Uhr bis 12 Uhr und von 13.30 Uhr bis 16 Uhr

Regularien

Der Erfüllung und Durchführung ihrer Aufgaben liegt der Musikschule eine vom Stadtrat beschlossene Satzung zugrunde.

Die Höhe der Unterrichtsgebühren wird nach einer vom Stadtrat beschlossenen Gebührensatzung geregelt.

Förderverein "Freunde der Musikschule J. S. Bach e.V."

Um die Musikschule bei ihren vielen Aufgaben zu unterstützen, hat sich 2008, dem 55. Jahr des Musikschulbestehens, der Verein "Freunde der Musikschule Johann Sebastian Bach e.V." gegründet.

Der Verein will die Bildungs- und Erziehungsarbeit der Musikschule durch Öffentlichkeitsarbeit und Bereitstellung sachlicher und finanzieller Mittel fördern, sich an der Anschaffung von Instrumenten und Unterrichtsmitteln beteiligen und Austauschprogramme, Gruppenfahrten und Studien unterstützen.

Dafür braucht der Verein eine breite Basis von interessierten Mitgliedern, denen die Förderung des musikalischen Nachwuchses am Herzen liegt.

Spenden und Beiträge, die auf dem Vereinskonto eingehen, sind wegen ihrer Gemeinnützigkeit steuerlich absetzbar.

Bankverbindung: Wartburgsparkasse, IBAN: DE72 840 550 500000 679 666; BIC: HELADEF1WAK

So erreichen Sie uns

Google Maps Musikschule Eisenach
Kurstr. 1
99817 Eisenach
auf Google Maps anzeigen


Google Maps Musikschule Eisenach
Telefon:
03691 / 670 660
Fax:
03691 / 670-669