Der Eisenacher Sommergewinn steht 2018 ganz unter dem Thema „Gemeinsam mit unsren Partnerstädten“ – dieser Titel soll die Weltoffenheit Eisenachs und des Sommergewinns wiederspiegeln. Aus jeder Partnerstadt wird eine Gruppe am Festumzug teilnehmen. Dazu werden einige Sehenswürdigkeiten und Besonderheiten der  Eisenacher Partnerstädte Marburg (Deutschland, Hessen), Sedan (Frankreich), Waverly (USA, Iowa), Skanderborg (Dänemark), Mogilew (Weißrussland) und Sárospatak (Ungarn) nachgebaut und auf...

Artikel weiterlesen


Neuer Sozialmonitor für Eisenach gibt Auskunft über soziale Lage der Stadt

Weg von gefühlten Problemlagen, hin zu einer fundierten, bedarfsgerechten Sozialplanung. Diesen Weg können Stadt, Verwaltung, lokale Akteure und die Politik jetzt mithilfe des neuen Sozialmonitors gehen. In dem 206 Seiten starken Bericht sind ausführliche, bis zu fünf und zehn Jahre zurückreichende Daten rund um die sozialen Lebensverhältnisse der Eisenacher enthalten. Das Nachschlagewerk garantiert eine einheitliche Datenbasis, soll die Arbeitsgrundlage für die gesamte Verwaltung sein und ämterübergreifend genutzt werden. Der Bericht ist einer von drei Schritten auf dem Weg zu einer integrierten Sozialplanung. Es folgen in Schritt zwei ein Lebenslagenbericht zur Kinder- und Jugendarmut (Sommer 2018) sowie als dritter Schritt eine Armutspräventionsstrategie (Sommer 2019).

Bilanzbroschüre "500 Jahre Reformation"

Zum Jahresabschluss liegt jetzt die Bilanzbroschüre „500 Jahre Reformation in Eisenach und der Wartburgregion“ druckfrisch auf dem Tisch. Hierin sind in anschaulicher Form nochmals die Ereignisse, Ausstellungen, Veranstaltungen und Initiativen zusammengefasst, die im Jubiläumsjahr 2017 die Menschen begeisterten, in ihren Bann zogen oder auch zum Nachdenken und Innehalten veranlassten.

„Es war ein besonderes Jahr mit einer besonderen Atmosphäre in der Stadt. Und die Museen und Ausstellungen – allen voran die auf der Wartburg – verzeichneten Besucherrekorde, zum Deutschen Wandertag wurden so viele Besucher verbucht, wie zu solch einem Ereignis selten zuvor“, betont Oberbürgermeisterin Katja Wolf. Die Broschüre zeigt noch einmal, dass „500 Jahre Reformation“ ein wunderbares Ereignis für die Stadt Eisenach und die Region war und die richtige Mischung, um das Publikum, um Besucher und Gäste mitzuziehen und einzubeziehen, gefunden wurde.

Unser Newsletter