Die vorläufigen Wahlergebnisse der Oberbürgermeisterwahl liegen vor. Demnach führt Christoph Ihling (CDU) mit 40,5 Prozent (7608 Stimmen), gefolgt von Jonny Kraft (SPD) mit 30,5 Prozent (5725 Stimmen) und Stephan Müller (AfD) mit 29 Prozent (5459 Stimmen). Christoph Ihling und Jonny Kraft werden am 9. Juni in einer Stichwahl gegeneinander antreten. Die Wahlbeteiligung lag bei 57,8 Prozent.

Artikel weiterlesen

Screenshot online Terminvergabe

Zum Vermeiden langer Wartezeiten, unbedingt Termine für das Bürgerbüro buchen

Eine Frau sitz an einem Schreibtisch in der Stadtverwaltung

Stellenausschreibungen

Zwei Sprechblasen überlappen sich.

Anregungen - Lob - Kritik - Mängel

Alle Bekanntmachungen & Informationen

zu den Wahlen im Jahr 2024

VeranstaltungenKonzerte, Lesungen, Ausstellungen, Gedenktage, Märkte und Feste, Einwohnerversammlungen, Führungen, Kultur, Sport und Vereinsleben, Bürgersprechstunden, uvm.
Alle Veranstaltungen anzeigen

Fête de la Musique erstmalig in Eisenach

Erstmals findet die weltweit gefeierte „Fête de la Musique“ in diesem Jahr auch in Eisenach statt. Am 21. Juni 2024 wird das eintrittsfreie Straßenmusikfest wie in vielen anderen Städten weltweit auch in der Eisenacher Innenstadt gefeiert. Die Umsetzung erfolgt in Zusammenarbeit der Stadt Eisenach und dem Gewerbeverein Eisenach 1991 e.V.. Zur Anmeldung


Ausstellung "Seele & Imagination" - Eine Spurensuche" im Stadtschloss

Der Thüringer Künstler Jost Heyder wird in diesem Jahr 70 Jahre alt und das Thüringer Museum Eisenach blickt auf sein 125-jähriges Bestehen zurück. Aus diesen beiden Anlässen präsentiert die Stadt Eisenach die Werkretrospektive „Jost Heyder / Seele & Imagination – Eine Spurensuche / Malerei und Grafik 1980 – 2024“ im Stadtschloss. Jost Heyder zählt zu den bedeutendsten Portraitisten Deutschlands. Er malte kulturprägende Persönlichkeiten wie Hermann Hesse, Günter Grass und Bernhard Vogel ebenso wie viele Menschen in privatem Auftrag. Die Ausstellung ist noch bis zum 2. August 2024 im Marstall zu sehen.


Spendenkampagne für die Ukraine

Seit Beginn des Krieges sammelt die Stadt Eisenach Spenden und unterstützt das Hilfsprojekt ihrer Partnerstadt Sárospatak für Geflüchtete in der Ukraine. Bereits 2022 sind über 48.000 Euro von Eisenacher Bürgerinnen und Bürgern auf das Spendenkonto der Stadt für die Ukrainehilfe gespendet worden. Auch ganz aktuell werden wieder Spenden für die Ukrainehilfe vor Ort benötigt. „Ich bin sehr dankbar, dass auch in diesem Jahr wieder Spenden zusammengekommen sind, und würde mich über weitere Zuwendungen für das so stark betroffene Gebiet in der Ukraine freuen“, so Oberbürgermeisterin Katja Wolf. Weitere Informationen zur Ukrainehilfe gibt es hier.


Spenden für die Sanierung der Friedhofskapelle

Im Rahmen des Denkmaltages konnten Besucher*innen bereits Einblicke in die laufenden Restaurierungsarbeiten in der Friedhofskapelle erhalten. Das Thüringer Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie fördert den Erhalt des Kulturdenkmals Friedhofskapelle. Die Stadt Eisenach zahlt einen Eigenanteil. Die größte private Initiative für Denkmalpflege in Deutschland – die Deutsche Stiftung Denkmalschutz – engagiert sich ebenfalls für den Erhalt und die Sanierung. Alle eingegangenen Spenden verdoppelt die Stiftung, bis ein Betrag in Höhe von 10.000 Euro erreicht ist. Wenn Sie auch spenden möchten, mehr Informationen gibt es hier.

Unser Newsletter