Beauftragter für Menschen mit Behinderung

Kommunaler Beauftragter der Stadt Eisenach für Menschen mit Behinderung ist Dennis Petschner.

 


Die Sprechstunden des städtischen Beauftragten für Menschen mit Behinderungen, Dennis Petschner, fallen wegen Krankheit bis auf weiteres aus.

Tätigkeitsbereiche des Beauftragten für Menschen mit Behinderung

Individuelle Beratung von Menschen mit Behinderung und ihrer Angehörigen

 

Individuelle Beratung und Unterstützung von Menschen mit Behinderung und von Behinderung bedrohte Menschen, ihren Vertrauenspersonen und Personensorgeberechtigten (hier Anlaufstelle mit Wegweiserfunktion) – Sie erhalten Informationen zu Beratungsstellen in Ihrer Nähe oder Unterstützung bei der Formulierung von Eingaben und Anträgen in Fällen von Beschwerden oder Benachteiligungen.

Grundsätzlich ist jeder Rehabilitationsträger zur Beratung von Menschen mit Behinderung verpflichtet. Zusätzlich werden von Trägern der Freien Wohlfahrtspflege Beratungsangebote für behinderte Menschen und ihren Angehörigen vorgehalten.

 

Beratung von Institutionen, Vereinen und Selbsthilfegruppen und die Koordination der Angebote vor Ort

 

  • Aufzeigen von Versorgungslücken im Angebot der Hilfen für Menschen mit Behinderung
  • Förderung von örtlichen Arbeitsgemeinschaften und Mitwirkung in Gremien, die sich für die gleichberechtigte Teilhabe von Menschen mit Behinderung am Leben in der Gesellschaft engagieren.
  • Durchsetzung der Gleichberechtigung von Frauen und Männern, insbesondere die Belange von behinderten Frauen

 

Mitwirkung im Rahmen kommunaler Behindertenplanung

 

  • Wahrnehmung und Förderung der Belange von Menschen mit Behinderung
  • Beteiligung von Menschen mit Behinderung an politischen Entscheidungen
  • Beratung der Stadt Eisenach bei der Umsetzung von Zielen und Aufgaben des Thüringer Gesetzes zur Inklusion und Gleichstellung von Menschen mit Behinderung (ThürGIG)
  • Vorbereitung und Durchführung von Maßnahmen, Stellungnahmen, Anträgen und Empfehlungen in für Menschen mit Behinderung relevanten Angelegenheiten
  • Erstellung von Stellungnahmen bei Bauvorhaben im öffentlichen Raum

 

Mitwirkung in Gremien

  • Mitarbeit in kommunalen Arbeitsgemeinschaften
  • Teilnahme an den Sitzungen des Stadtrates und relevanter Ausschüsse
  • Erstellung eines Tätigkeitsberichtes gegenüber dem Stadtrat

 

Öffentlichkeitsarbeit

  • Organisation von Veranstaltungen
  • Erstellung von Informationsmaterial
  • Förderung der Selbsthilfe

 

Die Darstellung der Aufgaben bezieht sich auf wesentliche Tätigkeitsbereiche. Fragen und Anregungen richten Sie bitte direkt an den Beauftragten für Menschen mit Behinderung der Stadt Eisenach.

Weitere Informationen

Barrierefreies Café in der Schmelzerstraße 3. Täglich von 14 bis 18 Uhr geöffnet.

Kontakt

Google Maps Beauftragte für Menschen mit Behinderung
Beauftragter für Menschen mit Behinderung
Dennis Petschner
Markt 22
1. OG, Zimmer 43
Barrierefreier Zugang über Aufzug möglich
auf Google Maps anzeigen


Google Maps Beauftragte für Menschen mit Behinderung
Telefon: 03691 / 670 184


Dienstags: 9 - 12 Uhr
und nach Vereinbarung
Die Sprechstuen fallen bis auf weiteres wegen Krankheit aus.