Beabsichtigte Beschränkte Ausschreibungen von Bauleistungen

In der Stadtverwaltung ist die Zentrale Vergabestelle die federführende Organisation für bestimmte Ausschreibungs- und Vergabeverfahren.

 

Gemäß § 20 Abs. 4 VOB/A informiert die Stadtverwaltung Eisenach als Auftraggeber über beabsichtigte Beschränkte Ausschreibungen nach § 3a Abs. 2 Nr. 1 VOB/A ab einem voraussichtlichen Auftragswert von 25.000 Euro ohne Umsatzsteuer.  

Bekanntmachung über eine beabsichtigte beschränkte Ausschreibung (VOB)

Bekanntmachung über eine beabsichtigte beschränkte Ausschreibung  (VOB) gemäß § 20 Abs. 4 VOB/A i.V.m. Nr. 3.3 Abs. 6 ThürVVöA

 

1. Auftraggeber: Stadtverwaltung Eisenach, Markt 2, 99817 Eisenach, Telefon-Nr.: 03691/670-157, Telefax-Nr.: 03691/670-951, E-Mail

2. Auftragsgegenstand: Brandschutztechnische Ertüchtigung Südflügel – 2. baulicher Rettungsweg

3. Ort der Ausführung: 4. Regelschule „J. W. von Goethe-Schule“ Pfarrberg 1, 99817 Eisenach

4. Art und voraussichtlicher Umfang der Leistung: Los 02: Stahlbauarbeiten (Fluchttreppe, Geländer)

5. voraussichtlicher Zeitraum der Ausführung: 43. bis 44. KW 2021