Kulturentwicklungskonzepte

Kulturentwicklungskonzept 2025+

Das in 2017/2018 erarbeitete Kulturentwicklungskonzept 2025+ analysiert das Vorhandene, entwickelt Stärken weiter und gibt Handlungsempfehlungen.

 

Interkommunales Kulturnetzwerk

Im Februar 2021 schlossen sich sieben Kommunen der Wartburgregion zum Interkommunalen Kulturnetzwerk Eisenach-Wartburgregion zusammen. Neben der Stadt Eisenach zählen Bad Liebenstein, Bad Salzungen, Creuzburg, Gerstungen, Ruhla und Wutha-Farnroda sowie die Schlossanlage Wilhelmsthal zu den Kooperationspartnern. Das Interkommunale Kulturnetzwerk Eisenach-Wartburgregion repräsentiert das kulturelle Potenzial des nördlichen Wartburgkreises und entwickelt Perspektiven für eine Vielzahl an Heimat- und Traditionsvereinen.

 

Beispielhaft für insgesamt zehn konkrete Handlungsfelder stehen die Einführung regionaler Kulturkonferenzen unter jährlich wechselndem Vorsitz, der Aufbau eines Netzwerkes der einzelnen Kulturträger sowie die Stärkung außerschulischer Lernorte. Auch der Ausbau mobiler Angebote für Orte, wo bestimmte kulturelle Angebote fehlen, und eine Intensivierung des Kultur-Marketings sind geplant. Das Landestheater Eisenach und die Thüringen Philharmonie Gotha-Eisenach werden sich im Rahmen des Kulturnetzwerks mit einem gemeinsamen Programm präsentieren.