Ehrenamt in der Stadt Eisenach

Ehrenamtliches Engagement wird von unzähligen Eisenacher Bürgerinnen und Bürgern täglich geleistet und ist für die Wartburgstadt unverzichtbar. In fast allen Bereichen wird ehrenamtliche Arbeit geleistet.

 

Menschen, die sich auf herausragende Weise freiwillig engagieren, werden von der Stadt Eisenach jährlich ausgezeichnet. Vorschläge für die Ehrung mit dem "Ehrenamtspreis der Stadt Eisenach" und dem "Unternehmerpreis für ehrenamtliches Engagement"  können bis zum 30. Juni des Kalenderjahres eingereicht werden. Damit möchte die Stadt die Arbeit und den Einsatz der vielen Freiwilligen Eisenachs würdigen. In die Entscheidung über die Auszeichnung ist auch der Ehrenamtsbeirat einbezogen.

Förderung des Ehrenamtes

Vereine und Verbände aus der Stadt Eisenach haben bis zum 30. Juni eines jeden Jahres die Möglichkeit, Anträge auf Förderung und Unterstützung des ehrenamtlichen Engagements bei der Stadtverwaltung Eisenach zu stellen. Damit sollen Menschen für die Ausübung eines Ehrenamtes gewonnen werden oder bei der Ausübung ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit unterstützt werden.


Hierzu zählen beispielsweise:

  • Ausgaben für Arbeitsmaterialien (Bürobedarf, Porto)
  • Anerkennungspräsente für Ehrenamtliche bis maximal 25,00 Euro/ Einzelfall sowie
  • Fahrtkosten (Grundlage Thüringer Reisekostengesetz in der aktuellen Fassung)
  •  

Den Antrag finden Sie hier.
 

Internationaler Tag des Ehrenamtses

Jährlich findet am 5. Dezember der Internationale Tag des Ehrenamtes statt. Er ist ein Gedenk- und Aktionstag zur Anerkennung und Förderung ehrenamtlichen Engagements.

In der Stadt Eisenach werden jedes Jahr die engagierten Ehrenamtlichen sowie ehrenamtliche Projekte zu diesem Tag ausgezeichnet. Weitere Informationen zum Internationalen Tag des Ehrenamtes

Wenn Sie sich selbst ehrenamtlich engagieren wollen, gibt es dazu viele Möglichkeiten: direkt in Vereinen, über die Freiwilligen-Agentur und in vielen weiteren Bereichen.


Ehrenamtspreis 2018: Oberbürgermeisterin dankt für freiwilliges Engegement

Im Rahmen einer Festveranstaltung im Eisenacher Rathaus würdigte Oberbürgermeisterin Katja Wolf im Namen der Stadt Eisenach am 23. November das Engagement und die Einsatzbereitschaft ihrer Bürgerinnen und Bürger. Sie überreichte an sieben Eisenacherinnen und Eisenacher zur Würdigung ihres ehrenamtlichen Engagements eine Erinnerungsmedaille. Diese erhielten Gerhard Schneider, Diana Artschwager, Wolfram Böhnhardt, Hildegard Stein, Michael Lorenz, Hannelore Volk und Klaus Grimmer. Ausgezeichnet wurden zudem die drei Initiativen "Sauberes Mariental", der Feuerwehrverein Neukirchen und das Jugendhaus "East End. Der Unternehmerpreis für ehrenamtlichen Einsatz ging in diesem Jahr an die Kinderärztin Dr. Angelika Beyer.

#Google Analytics Eisenach