BUDGET FÜR VERSUCHSLABORE VORERST AUFGEBRAUCHT

Dank der hohen Nachfrage und der guten Annahme des Projektes seitens der Innenstadtakteure wird das Ziel mit insgesamt 11 Versuchslaboren in Kürze erreicht sein und sogar übertroffen. Somit ist das Kontingent für die Versuchslabore zum aktuellen Zeitpunkt restlos ausgeschöpft. Sollte sich an diesem Sachstand etwas ändern, sind Informationen hier zu finden. Weiterhin unterstützt das Fachgebiet Stadtplanung gerne bei der Suche nach einer passenden Immobilie.

GOLDSCHMIEDE EISENACH – MAßNAHMEN FÜR EINE VITALE STADTMITTE

Die Eisenacher Innenstadt leidet, wie viele andere Innenstädte, an einer Abnahme der Vitalität. Gesellschaftliche Veränderungen, wie Konzentrationsprozesse im Einzelhandel und der zunehmende Onlinehandel in den letzten Jahren, wurden durch die Pandemie zusätzlich verstärkt und zeigen sich besonders in leerstehenden Erdgeschosseinheiten. Die Stadt Eisenach hat sich daher beim Bundesprogramm „Zukunftsfähige Innenstädte und Zentren“ mit dem Projekt „Goldschmiede Eisenach“ beworben und erhält in diesem Zuge Fördermittel in Höhe von 330.000 Euro. Nach langem Warten liegt nun endlich der Zuwendungsbescheid vor und das Projekt kann beginnen.

 

Wir möchten Ihnen auf dieser Seite das Projekt näher bringen, Informationen vermitteln und Ihnen Möglichkeiten aufzeigen, wie Sie mit Ihrem Grundstück oder Ihrer Nutzungsidee an dieser Projektinitiative zur Wiederbelebung von Leerständen in Eisenach teilnehmen und davon profitieren können.

Was haben wir vor?

Mit dem Projekt „Goldschmiede Eisenach“ soll an einer neuen Nutzungsmischung im Zentrum gearbeitet werden. Das Kernziel des Projekts ist es, die Vitalität des Stadtzentrums als Mitte der Stadtgesellschaft zu sichern und zu verbessern sowie die Belebung der Innenstadt sicherzustellen. Hierzu liegt der Fokus auf den leerstehenden Erdgeschosseinheiten im Projektgebiet, die im Rahmen verschiedener Maßnahmen wiederbelebt und nutzbar gemacht werden sollen. Folglich soll bis zum Projektende am 31.08.2025 die Leerstandsquote in der Innenstadt deutlich zurückgehen.

Versuchslabore zur Wiederbelebung

Eine Maßnahme ist die „Anmietung von Versuchslaboren“. Eigentümer von leerstehenden Erdgeschosseinheiten erhalten die Möglichkeit ein Versuchslabor einzurichten: Die teilnehmenden Erdgeschosse werden durch die Stadt an ihren Schaufenstern einheitlich als „Versuchslabor“ öffentlichkeitswirksam und temporär markiert. Interessierte können sich am Schaufenster über die Möglichkeit der Nutzung des Raums informieren und anschließend Kontakt zur Stadtverwaltung aufnehmen. Diese vermittelt zwischen Nutzungsinteressierten und den teilnehmenden Eigentümern.

Umbaubonus für baulich-investive Maßnahmen

Gleichzeitig ist ein „Umbaubonus“ teil des Projektes. Hier erhalten kooperierende Eigentümer finanzielle Unterstützung für geringfügig baulich-investive Maßnahmen, zum Beispiel bei Umbauten oder Neugestaltungen ihrer Erdgeschosseinheiten. Baumaßnahmen sind insbesondere der Innenausbau der Räume, die Modernisierung veralteter Gebäudetechnik und Gestaltungsmaßnahmen an der Fassade. Für die Umsetzung dieser Maßnahmen benötigt die Stadtverwaltung die Unterstützung kooperationsbereiter Eigentümer und sucht nach Nutzungsinteressierten.

 

Was haben Sie davon?

Das Projekt unterstützt Sie aktiv bei der Entwicklung Ihrer leerstehenden Erdgeschosszone. Der Nutzer eines Versuchslabors kann mit seinem Projekt ein Jahr lang eine leerstehende Erdgeschosseinheit kostenfrei einziehen. Die Stadt übernimmt die Miete für den Nutzer vollständig in Form eines Zuschusses. Zuwendungsfähig ist dabei ein Betrag von bis zu 500 Euro monatlich. Die Versuchslabore sollen einerseits Eigentümern helfen, neue Mieter mit frequenzbringenden Nutzungen zu finden und andererseits sollen im Sinne der Innovation und einer Nutzungsvielfalt auch risikoreiche aber neuartige und anregende Nutzungsideen die Möglichkeit erhalten, ausprobiert zu werden, um die Attraktivität der Innenstadt zu steigern.

 

Beim Umbaubonus erfolgt die Förderung in Form eines Zuschusses zu den Baukosten in Höhe von 30 Prozent der Gesamtkosten und höchstens 10.000 Euro. Indem Sie teilnehmen, erleichtern Sie den Prozess und nehmen aktiv Einfluss auf das Ergebnis und die Zukunft der Eisenacher Innenstadt. Begleitet wird die Initiative im kommenden Jahr von einem Citymanagement, das sich für weitere Aktivitäten und Vernetzungen einsetzen wird und die Umsetzung betreut.

 

Was ist zu tun?

Der Projekterfolg ist abhängig von der Mitwirkung und Kooperation der Eigentümer der leerstehenden Erdgeschosseinheiten. Sollten Sie als eine leerstehende Erdgeschosseinheit im Projektgebiet besitzen und am Projekt teilnehmen wollen, dann melden Sie sich bei uns. Gleichzeitig suchen wir interessierte Nutzer mit kreativen Ideen, die gerne ein Versuchslabor beziehen würden. Wir bauen auf Ihre Unterstützung und hoffen, Sie für unser Projekt gewinnen zu können.

 

Informieren Sie sich bereits jetzt über die teilnehmenden Immobilien:

 

Standorte

Goldschmiedenstraße 23                                             Exposé                             Stand: Renovierung notwendig, Nutzer gesucht

Goldschmiedenstraße 25                                             Exposé                             Stand: Renovierung notwendig, Nutzer gesucht

Querstraße 1                                                                 Exposé                             Stand: Renovierung notwendig, Nutzer gesucht

Weitere Standorte folgen

 

Unsere Versuchslabore

Alexanderstraße 3-11                                                  Exposé                             Stand: Versuchslabor seit 01.06.2023  

Frauenberg 30                                                               Exposé                             Stand: Versuchslabor seit dem 01.06.2023

Goldschmiedenstraße 19                                             Exposé                             Stand: Versuchslabor seit dem 01.04.2023

Goldschmiedenstraße 21                                             Exposé                             Stand: Versuchslabor seit dem 01.05.2023

Johannisplatz 7                                                             Exposé                              Stand: Versuchslabor seit dem 01.09.2023

Löberstraße 9                                                                                                          Stand: Versuchslabor seit dem 01.01.2024

Alexanderstraße 48                                                                                                 Stand: Versuchslabor seit dem 01.01.2024

Hilfreiche Dokumente

Antragsformular Umbaubonus

Richtlinie der Stadt Eisenach zur Förderung von Umbaumaßnahmen zur Revitalisierung von Erdgeschossräumen in der Innenstadt

Citymanagement

Seit dem 1. Februar 2023 hat die Stadt Eisenach im Rahmen des Projektes „Goldschmiede Eisenach“ ein Citymanagement etabliert. Aufgabe des Citymanagements ist es, die Angebote der Eisenacher Innenstadt in aller Vielfalt zu koordinieren, zu verbessern und zu unterstützen. Dazu gehören vor allem die Interessenbündelung und Verzahnung der Akteure und Vereinigungen, die Weiterentwicklung der Standortbedingungen sowie umfangreiche Marketingaufgaben.

 

Für das Citymanagement wurde bereits am 5. Juni 2023 ein temporäres Projektbüro eingerichtet - dieses Angebot wurde ab Januar 2024 zunächst in den Räumlichkeiten der Eisenach-Wartburgregion Touristik GmbH fortgesetzt und wird nun ab Juni 2024 im Gebäude der Stadtverwaltung (Markt 22) zu finden sein. Eigentümer*innen, Gewerbetreibende, Innenstadtakteur*innen und alle Interessierten haben so die Möglichkeit, mit unserer Citymanagerin Nadia Schwedler direkt in Kontakt zu treten, sich zu informieren und beraten zu lassen. Das Angebot richtet sich neben Interessenten am Projekt „Goldschmiede Eisenach“ auch an alle Gewerbetreibenden, die bereits in der Eisenacher Innenstadt aktiv sind. Nadia Schwedler unterstützt und berät gerne zu Themen wie Marketing, Social Media und Schaufenstergestaltung, stellt den Kontakt zu anderen wichtigen Ansprechpersonen her und hat ein offenes Ohr für Ihre Ideen und Anregungen.

 

Sprechzeiten: dienstags von 11 bis 14 Uhr
Erdgeschoss/Eingangsbereich der Stadtverwaltung Eisenach (Markt 22)
Terminvereinbarung nicht notwendig, aber möglich per E-Mail

 

Das Citymanagement hat auch einen eigenen Instagram Kanal. Hier berichtet das Citymanagement zum Projekt "Goldschmiede Eisenach" und informiert zu Themen der Eisenacher Innenstadt. Schauen Sie doch gerne hier vorbei oder nutzen Sie den QR-Code.

Aktuelles

Hier erfahren Sie Aktuelles zum Stand der Projektumsetzung und zu den anstehenden Umsetzungsschritten.

 

  • Erstellung Masterplan Innenstadt: Zwar besitzt die Stadt Eisenach mit dem Integrierten Stadtentwicklungskonzept (ISEK 2030) und dem Zentrenkonzept zur Steuerung des Einzelhandels bereits zwei aussagekräftige Konzepte, dennoch besteht Bedarf an weiteren Strategien zum Erhalt Innenstadt, da dieses Thema in beiden Konzepten unterrepräsentiert ist. Zudem hat sich in der Vergangenheit gezeigt, dass die Entwicklung der Innenstadt ein sich stets wandelnder Prozess ist, der neuer Handlungsstrategien bedarf, um veränderten Anforderungen zu begegnen. Besonders im Hinblick auf den Erhalt der Nutzungsvielfalt, kann ein Vertiefungskonzept, welches die Innenstadt und deren Entwicklung als Hauptthema aufgreift, vorteilhaft sein. Ein Masterplan Innenstadt kann insbesondere Themen, die in bestehenden Konzepten keine oder nur geringe Bedeutung finden, durch konkrete Handlungsansätze und Maßnahmen vertiefen Durch den Masterplan Innenstadt wird die Entwicklung der Einkaufsinnenstadt für die nächsten 10 Jahre festgelegt und ein Entwicklungsrahmen mit Zielen und Maßnahmen geschaffen (Leitfaden für die Innenstadtentwicklung). Die Erstellung des Konzeptes erfolgt durch ein externes Büro, welches im Dezember 2023 mit der Erarbeitung begonnen hat, in Kooperation mit dem Fachdienst Stadtentwicklung der Stadt Eisenach.
    Nach Sichtung der notwendigen Unterlagen sind im ersten Halbjahr 2024 zunächst diverse Beteiligungsveranstaltungen geplant, über die wir Sie in Kürze hier informieren werden.
  • Machbarkeitsstudie für das ehemalige Kaufhaus Steppke wurde fertiggestellt: Zum „ehemaliges Kaufhaus Steppke“ liegt bereits eine ältere Machbarkeitsstudie im Sinne der Gesamtsanierung vor. Durch geänderte Eigentumssituationen und denkmalpflegerische Untersuchungen in den letzten Jahren sind verschiedene bauplanerische Ansätze entstanden. Für das Gebäude wurde nun eine aktualisierte Machbarkeitsstudie erarbeitet, die für das ehemaligen Warenhauses eine zielführende Funktion und bauliche Lösung vorschlägt.

 

So erreichen Sie uns

Fachdienst Stadtentwicklung

Fachgebiet Stadtplanung
Annika Brill
Markt 22
99817 Eisenach
auf Google Maps anzeigen

Montag: 9-12 Uhr
Dienstag: 9-12 und 14-15.30 Uhr
Mittwoch: 9-12 Uhr
Donnerstag: 9-12 und 14-18 Uhr
Freitag: 9-12 Uhr
sowie nach Vereinbarung