Aktuelles

Schnupperunterricht: Klarinette & Saxofon

An der Musikschule „Johann Sebastian Bach“ hat das Schuljahr mit etwa 80 neuen Gesangs- und Instrumentalschülerinnen und Schülern begonnen. Das am häufigsten unterrichtete Instrument ist nach wie vor das Klavier, gefolgt von der Gitarre und den Gesangsfächern.

 

Für nur wenige Instrumentalfächer gibt es noch freie Unterrichtskapazitäten. Dazu gehören Klarinette und Saxofon. Dabei sind gerade diese Instrumente sehr beliebt und vielseitig in verschiedenen Stilrichtungen, sowohl als Solo-, Ensemble- und Orchesterinstrument.

 

Wer die beiden Instrumente näher kennenlernen möchte, ist zum Schnupperunterricht am 11. Oktober 2022 von 17 bis 18 Uhr in die Musikschule, Kurstraße 1 eingeladen.

 

Erbeten wird die vorherige Anmeldung per Telefon oder E-Mail.Anmeldungen sind möglich unter Tel. 03691 670-660 oder via E-Mail.

Neuer Flügel für die Musikschule

Ein neuer Salonflügel der Marke „Bechstein“ steht im frisch renovierten Kammermusiksaal der Musikschule „Johann Sebastian Bach“.

Die Anschaffung wurde durch die Projektförderung der Thüringer Staatskanzlei für Musik- und Jugendkunstschulen ermöglicht.

Schüler*innen  und Lehrer*innen konnten sich bereits von der Klangqualität und seinem feinen Anschlag überzeugen.

 

Eine erste Klang-Kostprobe ist auf dem von Yuliya Peters eingespielten Video mit dem Tanz der Zuckerfee aus dem Ballett „Der Nussknacker“ von Peter Iljitsch Tschaikowski zu hören.

 

Die Gelegenheit zum ersten öffentlichen Auftritt bekommt das Instrument voraussichtlich zur Langen Nacht der Hausmusik

am 08. April 2022.

Eisenacher Musikschüler erhält Förderpreis

Alexej Pfeiffer, Schüler der Musikschule „Johann Sebastian Bach“ Eisenach, nahm erfolgreich am 73. Stavenhagen-Wettbewerb der Stadt Greiz teil. Mit dem Prädikat „ausgezeichnet“ und einem Förderpreis war Alexej Pfeiffer (Kontrabass) außerordentlich erfolgreich.

 

Alexej ist 13 Jahre alt und stellte sich in der Altersgruppe II einer Jury vor. In seiner Wertungskategorie Tiefe Streicher/Kontrabass war ein Pflichtstück (C. Capuzzi: Konzert F-Dur, 2. Satz) sowie weitere Wahlstücke unterschiedlichen Charakters gefordert. Mindestens ein Werk musste auswendig vorgetragen werden.

 

Alexej ist auftrittserfahren. Er hat bereits an mehreren Wettbewerben teilgenommen und erste Preise erspielt. Er ist Mitglied im Thüringer Landesjugendorchester und tritt regelmäßig auf. Seit seinem sechsten Lebensjahr spielt er Kontrabass. Auf den Wettbewerb hat er sich gemeinsam mit seinem Lehrer Hans-Christian Bronisch vorbereitet. Auf den Auftritt in Präsenz – wenn auch vor minimiertem Publikum - und vor den Fachjuroren hat er sich sehr gefreut. Am Flügel wurde er von seiner Mutter Dina Pfeiffer begleitet.

Gründung eines Kinderchores/freie Plätze für Violinenunterricht/neues Jazzensemble

Gründung eines Kinderchores

An der städtischen Musikschule „Johann Sebastian Bach“ soll es in naher Zukunft einen gemischten Kinderchor für Jungen und Mädchen im Alter zwischen 7 und 14 Jahren geben. Wer Spaß am Singen in der Gemeinschaft hat, die eigene Stimme trainieren möchte und neue Lieder aus aller Welt kennenlernen will, ist zu den regelmäßigen Proben freitags um 16 Uhr in den Saal der Musikschule – Kurstraße 1 in Eisenach – herzlich eingeladen. Die Chorleitung übernimmt Maria Kaffee, ausgebildete Sängerin und Lehrerin für elementare Musikpädagogik. Die Proben laufen seit 1. Oktober.

 

Die monatliche Teilnahmegebühr beträgt 8 Euro. Für Musikschüler*innen, die bereits ein Vokal- oder Instrumentalfach belegen, ist die Teilnahme kostenlos. Notenkenntnisse oder Vorkenntnisse auf einem Musikinstrument sind nicht erforderlich.

 

 

Violinenunterricht: noch freie Plätze

Mit Beginn des neuen Schuljahres ist die Belegung der möglichen Unterrichtsstunden an der Musikschule weitestgehend ausgeschöpft. Große Nachfrage besteht in den Kursen der elementaren Musikpädagogik für Kinder zwischen 1,5 und 7 Jahren. Besonders beliebt ist das Instrumentenkarussell, ein Kurs für die Dauer eines Schuljahres, in dem 12 verschiedene Instrumente vorgestellt und ausprobiert werden.

Freie Kapazitäten bestehen im Moment für den Instrumentalunterricht auf der Violine. Ab 5 Jahren kann mit dem Unterricht begonnen werden. Ein späterer Einstieg ist ebenso möglich. Leihinstrumente in verschiedenen Größen sind in der Musikschule vorhanden. Ein besonderer Anreiz ist das gemeinsame Musizieren in allen Leistungsstufen.

An der Musikschule gibt es neben dem Jugendsinfonieorchester ein Nachwuchsorchester für junge Schüler*innen mit einem Streichinstrument.

 

Neues Jazzensemble

Ein neues Jazzensemble formiert sich unter Leitung von Stanley Blume und bietet jungen Musikern und Musikerinnen die Gelegenheit, Basics der Jazzmusik kennenzulernen und auszuprobieren.

Wer sich für Jazz, Blues und Pop interessiert, über Kenntnisse von Dur- und Molltonarten und ein gutes Gehör verfügt sowie Mut zum Improvisieren mitbringt, kann sich mit seinem Instrument oder seiner Stimme der neuen Band anschließen.

 

Für alle Angebote sind Voranmeldungen und weitere Informationen unter der Telefonnummer 03691/670 660 oder per E-Mail möglich.